BILDWISSENSCHAFT KUNSTGESCHICHTE

IKONOGRAPHIE

Prof. Dr. Peter Krieger, 1996 Promotion Universität Hamburg (Graduiertenkolleg Politische Ikonografie), seit 1998

Forschungsprofessur am Institut für Ästhetische Forschungen

(                                                                 ) an der mexikanischen

Nationaluniversität (Instituto de Investigaciones Estéticas, UNAM).

2004 bis 2012 Vizepräsident des internationalen

Kunsthistorikerverbandes CIHA/UNESCO; 2007 bis 2014 Mitarbeit am Forschungsprojekt Transcultural and Transhistoric Efficiencies of the Baroque Paradigm, University of Western Ontario, London/ON; 2010

bis 2014 im Beirat des Stadtentwicklungsministeriums von

Mexiko-Stadt, Arbeitsgruppe Werbetafeln im Stadtbild (Comisión de Publicidad Exterior, Seduvi / GDF); Konzeption und Organisation zahlreicher Kolloquien, u.a. über das Verhältnis von Stadt und Naturelementen (Acuápolis, 2001; Aerópolis, 2013, und Geo-Estética, 2016); September 2016 Leiter der Sektion „Landschaft und

Spektakel“ des 34. internationalen Kunsthistorikerkongresses (CIHA)

in Peking, China. 2016 Aby-Warburg-Stiftungsprofessur,                     

                           , Hamburg. 2017 Visiting Fellow "Literary Cultures of the Global South" an der Universität Tübingen / DAAD und Gastprofessor an der Universität Regensburg.


Forschungen und Publikationen zu den Themen: Bild und Geschichte von Stadt und Landschaft im 20. und 21. Jahrhundert; Ästhetik und Ökologie der Megastädte; Politische Ikonografie von Stadt und Architektur; Kunst und Wissenschaft.

Kontakt

krieger@unam.mx
Instituto de Investigaciones Estéticas, UNAM
Circuito Mario de La Cueva S/N, Coyoacan, Cd. Universitaria, 04510 Ciudad de México, CDMX, Mexico